Korpsübergreifendes Züge-Schießen 2015

 

Freundschaft_Schiessen

Mit tatkräftigen Unterstützung des SSV haben über 70 Schützen ein gelungenen Samstagnachmittag auf der Schießanlage „hinter dem Bahndamm“ verleben dürfen.  Hier gilt es, Günter Ludwigs und seinem Team ganz herzlich Danke zu sagen. Dabei griff man auch gerne auf die neue Auswertungsmaschine zurück, die von Günter Kirschbaum gewohnt, gekonnt bedient worden ist. So wurden die Sieger der Wettbewerbe inklusive der beiden Juxkarten-Schießen zügig ermittelt. Bei dem einen oder anderen Getränk und zünftigen Bierhappen kamen sich die Schützen aus 8 verschieden Zügen und 7 Corps schnell näher. Gerne wollte man sich im sportlichen Wettkampf messen, aber die Geselligkeit sollte auf keinen Fall zu kurz kommen. Im Anschluß „zogen“ die Schützen gut gelaunt ins Hermkes Bur.     Dort versorgten Hans und Maya die Schützenfamilie mit einem leckeren Buffet, was schnell seine Abnehmer fand. Im Rahmen der Siegerehrung wurden Stefan Kremer vom Hubertuszug „Doppeladler“ und Andre Uhr vom Schützenlustzug „Corneliusjonges“ für Ihren langjährigen Einsatz für die Gemeinschaft gesondert geehrt. Mit Bernd Herten, vom Grenadierzug „Nix als Trabbel“ , einem der beiden Initiatoren, der vor 21 Jahren ins Leben gerufenen Veranstaltung, fehlte leider der dritte im Bunde. Diese Ehrung  wird selbstverständlich bei nächster Gelegenheit nachgeholt.  Mit der Nadel der Zügegemeinschaft wurden der amtierende Hubertuskönig Frank Schmitz und der am selben Tag ermittelte Jungschützensieger des Hubertuskorps Marcel Herweg ausgezeichnet. Nach der launigen Preisvergabe hatte alle noch ausgiebig Gelegenheit die einzelnen Ergebnisse zu analysieren und die Gewinner gebührend zu feiern. So verging die Zeit wie im Fluge und es lag nicht nur an der Sommerzeit, dass die Nacht für den einen anderen ziemlich kurz war.

Die Mannschafts.- und Einzelplatzierungen lauten wie folgt:                                                                                                                              Mannschaftplatzierungen

1. Platz Grenadierfahnenzug 1960 mit 148 Ringen
2. Platz Dropjänger mit 147 Ringen
3. Platz FT64 mit 146 Ringen

Einzelplatzierungen

1. Platz Rainer Göttges mit 50 Ringen
2. Platz Dietmar Ludwigs mit 49 Ringen
3. Platz H.-G. Kirschbaum mit 49 Ringen
Wir gratulieren allen Platzierten und Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.